Welches Kreditkartenlimit passt zu mir?

Jede Kreditkarte hat ein Limit, welches die maximale Summe bestimmt, die du monatlich nutzen kannst. Aber wie hoch sollte dein Limit sein? Hier findest du ein paar Daumenregeln.

11. Juli 2022

Illustration Hand mit Kreditkarten

Ein Leben ohne Kreditkarte? Heutzutage kaum noch vorstellbar. Beim Onlineshopping ist die Karte kaum wegzudenken, im Ladengeschäft vor Ort wird sie immer öfter akzeptiert. Vor allem im Auslandsurlaub ist sie praktisch: Denn die Kreditkarte wird nicht nur viel öfter akzeptiert, sondern du sparst dadurch auch Gebühren beim Abheben von Bargeld.

Zudem ermöglicht die Kreditkarte auch größere Anschaffungen zu tätigen, selbst wenn du momentan nicht den gesamten Betrag zur Verfügung hast. Denn wer eine Kreditkarte besitzt, hat monatlich eine bestimmte Summe zur Verfügung. Nach einem definierten Zeitraum, meist zum Ende des Monats, werden die via Karte getätigten Ausgaben an die Bank zurückgezahlt. Entweder in einem Betrag oder in Raten.

The sky is the limit. Oder?

Naja, nicht ganz. Jede Kreditkarte hat ein Limit, welches die maximale Summe bestimmt, die du monatlich nutzen kannst. Und das ist auch gut so. Denn wenn du am Ende des Monats nicht in der Lage bist, den ausgegebenen Betrag zurückzuzahlen, kann es ganz schnell teuer werden. Deine Bank kann nämlich Zinsen berechnen, wenn die Rückzahlung nicht sofort erfolgt. Dies gilt auch, wenn du die Summe in Raten zahlen möchtest.

Wie hoch sollte mein Limit sein?

Einen offiziellen Richtwert für das Kartenlimit gibt es nicht. In der Regel beträgt es allerdings ein bis zwei Monatsgehälter. Das genaue Limit kannst du beim Bankberater erfahren. Es ist nämlich ganz von der individuellen Situation der Inhaberin oder des Inhabers abhängig und kann stark variieren. Verschiedene Faktoren, wie die Bonität, Zahlungsmoral oder Bedürfnisse des Inhabers sind Grundlagen für die Berechnung des Limits.

Deine aktuellen Einkommensverhältnisse spielen die größte Rolle. Diese sind unter anderem in der Kundenbonität festgehalten. Die Bonität wiederum kann die Bank in der Schufa-Auskunft prüfen.

Du willst dein Kartenlimit erhöhen? Dann macht es Sinn, bei der Bonität anzufangen. Dazu ist es nötig, einen gut begründeten Antrag an deine Bank zu schicken, warum dein Limit erhöht werden soll. Hier erfährst du mehr darüber, wie du deine Bonität erhöhen kannst.

Ein Limit gibt Sicherheit

Der Kreditrahmen kann dich also vor brenzligen Situationen bewahren. Denn auch wenn du das Limit anfangs vielleicht als Einschränkung siehst, dient es vielmehr deiner Sicherheit. Im Betrugsfall können Unbefugte nur Umsätze bis zu den jeweiligen Limits vornehmen. Also: Je höher das Limit, desto höher der Schaden.

Eine Verfügungsgrenze hilft dir auch, unangenehme Überraschungen bei der monatlichen Kartenabrechnung zu vermeiden. Schließlich ist es nicht immer einfach, einen genauen Überblick über alle getätigten Ausgaben zu behalten. Dank des Limits kannst du nur das ausgeben, was du dir auch leisten kannst – vorausgesetzt, du hast ein Limit setzen lassen, das zu deinen finanziellen Verhältnissen passt.

Unser Tipp: Setze dein Kartenlimit für Auslandsabhebungen generell auf null. Denn leider kommt es nicht selten vor, dass Kriminelle an deine Daten kommen und mit einem Kartenduplikat im Ausland Geld abheben. So vermeidest du, dass Betrüger große Schaden anrichten können. Steht deine nächste Auslandsreise an, lässt du den Verfügungsrahmen vorher einfach wieder einrichten.

Kann ich das Limit sprengen?

An sich kannst du den Kreditrahmen nicht überziehen. Allerdings werden Kreditkartenzahlungen im Gegensatz zur Giro- oder Debitkarte nicht in Echtzeit freigegeben. Das heißt, die Bezahlung wird der Kreditkartenfirma erst später gemeldet und die Limitprüfung kann nicht immer sofort stattfinden. Die Zinsen für das zusätzliche Darlehen werden dir allerdings zur Last gelegt – und das kann teuer werden.

Zudem solltest du bei Kreditkarten, die nach dem Ratenprinzip funktionieren, möglichst – wenn es der Kontostand hergibt – den Gesamtbetrag auf einen Schlag begleichen. So sparst du dir teure Zinsen.

Genau das ist dir passiert und du zahlst viel zu hohe Zinsen auf die Raten deiner Kreditkarte? In unserer App kannst du prüfen, ob wir dir einen günstigeren Zinssatz auf deinen Kredit anbieten können.

Verwandte Artikel

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 107 85 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2022 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV:

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV: Wenn ein Darlehen in Höhe von 1.500 € wie im folgenden Beispiel an Anyfin übertragen wird, betragen die Einsparungen für ⅔ der Kunden 53 €. Der variable Zinssatz sinkt von 13 % auf 9,88%. Die neuen monatlichen Kosten betragen dann 69 € mit einer Rückzahlungsfrist von 24 Monaten, der effektive Zinssatz 10,34 % und der Gesamtbetrag für die Rückzahlung 1.660 €. Der Kunde erhält nur dann ein Angebot, wenn der vorherige Zinssatz gesenkt werden kann. Anyfin verlängert dabei niemals die Rückzahlperiode. Kreditvermittlung durch die Anyfin Germany GmbH an die Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Box 7405, 10391 Stockholm.

Der Maximalbetrag aller übernommenen Kredite beträgt 20.000 € pro Kunde. Die Laufzeit des Kredits liegt zwischen 2 - 120 Monaten, abhängig von der Laufzeit des bestehenden Kredits. Der Sollzinssatz liegt zwischen 3,95 % - 19 %. Der effektive Zinssatz kann mindestens 3,95 % und höchstens 20,84 % betragen.