Wie Kreditkartenanzahl und Kartenlimit dein Konsumverhalten beeinflussen

Mehr Kreditkarten = mehr Vorteile? Wir klären auf, welche Risiken du mit dem Besitz mehrerer Kreditkarten eingehst und wie das Kartenlimit dein Konsumverhalten beeinflussen kann.

8. August 2022

Mann auf Straße in deutscher Großstadt

Selten war es so einfach, an Kreditkarten zu kommen wie heute. Bei einigen Unternehmen und Banken werden sie mit lukrativen Vorteilen und Bonusprogrammen sogar scheinbar kostenfrei angeboten. Warum sich also nicht gleich mehrere anschaffen? Wir klären auf, welche Risiken du mit dem Besitz mehrerer Kreditkarten eingehst und wie das Kartenlimit dein Konsumverhalten beeinflussen kann.

Da jede Kreditkarte einen festgelegten Verfügungsrahmen hat, ist der Besitz mehrerer Karten eine Möglichkeit für mehr finanziellen Spielraum. Hinzu kommt, dass viele Kreditkarten mit verschiedenen Vorteilen vermarktet werden, die oft sehr verlockend sind. Das können Tankrabatte oder Reiseversicherungen sein, oder auch die Möglichkeit, Bonuspunkte zu sammeln. Und da du nicht alle Kreditkarten überall einsetzen kannst, sollte es ja eigentlich sinnvoll sein, direkt mehrere für verschiedene Verwendungszwecke zu haben, oder? Naja, nicht wirklich. Denn die Vorteile, die du dir mit dem Besitz verschiedener Kreditkarten schaffst, sind minimal. Dafür kann es viel schneller zu Risiken kommen.

Mehr Kreditkarten = Mehr Vorteile?

Besonders aufpassen solltest du mit den “echten” Kreditkarten, den sogenannten Revolving Cards. Das sind allerdings auch meistens die, die du von Händlern, Reiseanbietern oder anderen Unternehmen ohne Jahresgebühr angeboten bekommst. Um da alles im Blick zu haben, braucht es wirklich Disziplin. Der offene Saldo wird nämlich nicht immer automatisch von deinem Girokonto abgebucht, stattdessen musst du ihn selbst überweisen. Verpasst du den Termin, fallen schnell hohe Zinsen an.

Zudem begleichst du diese Kreditkarten oftmals in Raten. Auch wenn die einzelne Rate gering ausfällt, kann die Summe aller Raten schnell überwältigend sein. Die Revolving-Card ist also erst recht gefährlich, wenn du mehrere Kreditkarten hast.

Schuldenfalle?

Das Risiko mit einer Charge Card in diese Schuldenfalle zu geraten, ist geringer, aber auch nicht ausgeschlossen. Ein Vorteil: Hier hast du meistens alle Kontoaktivitäten übersichtlich in deinem Online-Banking aufgelistet, da die Charge Karte mit deinem Girokonto verknüpft ist. Und noch sicherer bist du mit den Prepaid-Kreditkarten unterwegs.

Mit dem Besitz verschiedener Kreditkarten kannst du an so manchen Ecken sparen. Aber aufgepasst: Wer mehrere Kreditkarten besitzt und diese willkürlich einsetzt, läuft Gefahr, den Überblick über seine Ausgaben zu verlieren. Getankt wird mit der einen Kreditkarte, der Sommerurlaub mit der anderen und beim Shoppen werden weitere diverse Kreditkarten eingesetzt. So wird das monatliche Budget immer schwammiger, die Ausgaben leicht immer höher.

Was ist mit der Kreditgrenze?

Das gleiche gilt für die Ausweitung deines Kreditkartenlimits, welches von der Bank festgelegt wird und von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Die Verfügungsgrenze richtet sich hauptsächlich nach deinem Einkommen und sorgt dafür, dass du nur das ausgeben kannst, was du dir auch leisten kannst.

Dein Kreditrahmen kann beispielsweise dadurch erhöht werden, dass du beispielsweise deine Bonität erhöhst. Doch das geht nicht von heute auf morgen, da du zum Beispiel ein höheres Einkommen benötigst oder mehrere Kreditkarten kündigen musst. Aber auch beim Limit gilt: Mehr ist nicht immer mehr. Das Limit soll dir als Sicherheit dienen. Eine Erhöhung des Rahmens bedeutet sehr wahrscheinlich auch eine Erhöhung deiner monatlichen Ausgaben. Wenn du deine Ausgaben insgesamt gar nicht maximieren möchtest, raten wir dir, dein Kreditkartenlimit nur so hoch zu setzen, wie es nötig ist.

Die Schufa nicht vernachlässigen

Einen weiteren Punkt solltest du im Hinterkopf behalten: Die Schufa wird bei zu vielen Kreditkarten misstrauisch. Wenn du mehrere Kreditkarten beantragst kann es passieren, dass dein individueller Schufa-Score abgewertet wird. Das ist auch die Folge, wenn du deine Karten nicht ordnungsgemäß begleichst.

Wir empfehlen daher: Beschränke dich auf die Kreditkarten, die für dich sinnvoll sind. Solltest du eine Kreditkarte nicht mehr benötigen, kündige diese. Denn nur so wird der Vermerk über den Besitz einer Kreditkarte bei der Schufa gelöscht und dein Verschuldungsrisiko reduziert sich.

Du besitzt mehr Kreditkarten als du wirklich benötigst und auf einige Abrechnungen laufen hohe Zinsen? Anyfin kann helfen. Schicke uns eine unverbindliche Anfrage und finde heraus, ob wir dir günstigere Zinsen auf deine Kreditkarte anbieten können. Das geht schneller als der Antrag auf eine neue Kreditkarte, ist kostenfrei und unverbindlich. Im Durchschnitt können wir die Kreditkosten unserer Kundinnen und Kunden um mehr als ein Drittel senken.

Verwandte Artikel

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 107 85 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2022 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV:

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV: Wenn ein Darlehen in Höhe von 1.500 € wie im folgenden Beispiel an Anyfin übertragen wird, betragen die Einsparungen für ⅔ der Kunden 53 €. Der variable Zinssatz sinkt von 13 % auf 9,88%. Die neuen monatlichen Kosten betragen dann 69 € mit einer Rückzahlungsfrist von 24 Monaten, der effektive Zinssatz 10,34 % und der Gesamtbetrag für die Rückzahlung 1.660 €. Der Kunde erhält nur dann ein Angebot, wenn der vorherige Zinssatz gesenkt werden kann. Anyfin verlängert dabei niemals die Rückzahlperiode. Kreditvermittlung durch die Anyfin Germany GmbH an die Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Box 7405, 10391 Stockholm.

Der Maximalbetrag aller übernommenen Kredite beträgt 20.000 € pro Kunde. Die Laufzeit des Kredits liegt zwischen 2 - 120 Monaten, abhängig von der Laufzeit des bestehenden Kredits. Der Sollzinssatz liegt zwischen 3,95 % - 19 %. Der effektive Zinssatz kann mindestens 3,95 % und höchstens 20,84 % betragen.