Wie bekomme ich einen besseren Schufa-Score?

Dein Schufa-Score sieht gerade nicht so rosig aus? Wir haben 3 Tipps zusammengestellt, die dir vielleicht dabei helfen können, ihn aus dem Keller zu holen.

13. Dezember 2023

Illustration eines Scores mit verschiedenfarbigen Bereichen

Wozu dient der Schufa-Score?

Jeder Mensch hat einen persönlichen Score bei der Schufa – das ist nichts anderes als eine Bewertung deiner Kreditwürdigkeit. Wenn du bei einer Bank einen Kredit aufnimmst, etwas auf Rechnung kaufst oder eine Kreditkarte beantragst, schaut sich der Kreditgeber immer erst deinen Schufa-Score an.

Auf diese Weise kann er feststellen, ob du das geliehene Geld zurückzahlen kannst. Oder vielmehr: Wie groß das Risiko ist, dass du den Kredit NICHT zurückzahlen kannst. Je mehr Risiko der Kreditgeber eingeht, wenn er dir Geld leiht, desto höher ist der Zinssatz, den du zahlst.

Der Schufa-Score ist also eine wichtige Grundlage für alle finanziellen Entscheidungen. Im Zweifelsfall entscheidet er sogar darüber, ob du eine Wohnung mieten darfst oder nicht.

Wie kann ich meinen Score verbessern?

Aus den genannten Gründen ist es immer gut, sein Rating im Auge zu behalten und vielleicht sogar zu versuchen, es zu verbessern. Wie das geht? Das verraten wir dir gern:

  • Rechnungen pünktlich bezahlen: Wer seine Rechnungen fristgerecht bezahlt, vermeidet Mahngebühren. Außerdem geht die Schufa dann davon aus, dass man sich nichts zu Schulden kommen lässt. Richte dir am besten einen Lastschriftauftrag ein, damit dir keine Rechnung durch die Lappen geht.

  • Daten prüfen: Wenn du deine Schufa-Auskunft erhältst, solltest du die Daten darin genau prüfen, denn es kann immer wieder mal vorkommen, dass Einträge fehlerhaft sind. Sollte das bei dir der Fall und du in der Lage sein, das nachzuweisen, ist die Schufa zur Korrektur verpflichtet.

  • Nicht zu viele Kredite aufnehmen: Versteh uns nicht falsch, Kredite sind nicht prinzipiell etwas Schlechtes – aber zu viele davon könnten der Schufa signalisieren, dass du kein eigenes Geld mehr zur Verfügung hast. Falls du viele verschiedene (Klein-)Kredite hast, könnte dir eine Umschuldung helfen. Damit kannst du deine Kosten senken und verschiedene Kreditraten zu einer zusammenfassen.

Nach einer Umschuldung zahlst du weniger Zinsen und kannst deine Kredite so vielleicht schneller loswerden – das sieht dann auch die Schufa gerne. Eine schnelle Anfrage in der Anyfin-App verrät dir, ob wir deine Konditionen verbessern können!

Verwandte Artikel

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2024 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Angaben gemäß § 17 Abs. 2 und 3 PangV:

Konditionen (bonitätsabhängig): Nettodarlehensbetrag aller refinanzierten Darlehen pro Kunde 10,00 € bis 20.000,00 €, effektiver Jahreszins 7,87 % - 20,82 %, variabler Sollzinssatz p. a. 7,60 % - 19.06 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 1 bis 120, monatliche Rate 10,06 € bis 374,13 €, zu zahlender Gesamtbetrag 10,06 € bis 44.895,52 €.

Repräsentatives Beispiel gemäß § 17 Abs. 4 PAngV:

Nettodarlehensbetrag 1.500,00 €, effektiver Jahreszins 12,30 %, variabler Sollzinssatz p.a. 11,66 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 36, monatliche Rate 49,58 €, zu zahlender Gesamtbetrag 1.784,73 €. Bonität vorausgesetzt. Darlehensgeber: Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Postfach 7405, SE-103 91, Stockholm, Schweden