Kredit: Was du darüber wissen solltest

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für eine Kreditaufnahme – wir zeigen dir, welche Arten von Krediten es gibt und was du sonst alles rund um das Thema wissen musst.

Anyfin-Kundin weiß jetzt mehr über Kredite.
Anyfin-Kundin weiß jetzt mehr über Kredite.
Anyfin-Kundin weiß jetzt mehr über Kredite.

Das Wichtigste in Kürze

Ein Kredit ist im Grunde genommen ein Darlehen, das von einer Bank oder einem anderen Geldgeber zur Verfügung gestellt wird. Als Geldnehmer erhältst du eine bestimmte Summe, die du zu einem späteren Zeitpunkt plus Zinsen zurückzahlen musst. Die Bedingungen unterscheiden sich dabei je nach Kreditgeber und -art. Bevor du einen Kredit aufnimmst, solltest du dir allerdings über einige grundlegende Dinge im Klaren sein.

Kredite umschulden – warum mit Anyfin?

Anyfin Illustration weniger Zinsen

Weniger zahlen als vorher

Viele Anbieter verlangen zu hohe Zinsen. Anyfin prüft für dich, ob du weniger Zinsen zahlen kannst.

Anyfin Illustration Münzen

Keine verlängerte Laufzeit

Du zahlst niedrigere Zinsen bei gleicher Dauer, kannst aber auch die Laufzeit verkürzen.

Anyfin Illustration Kundenservice

Persönlicher Service

Unser Team ist 7 Tage die Woche erreichbar und antwortet auf all deine Fragen.

Kredite: Welche Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Krediten, die je nach Bedarf und deiner finanziellen Situation infrage kommen können. Die häufigsten Arten findest du hier auf einen Blick:

Ratenkredit

Ob Urlaub, Auto oder neue Einrichtung: Der Privat- oder Ratenkredit eröffnet dir neue finanzielle Möglichkeiten bei größeren Investitionen, die du aus eigener Tasche nicht finanzieren kannst. Der Vorteil liegt dabei in den überschaubaren Raten und gleichbleibenden Zinsen über die gesamte Laufzeit des Kredits hinweg. Du kannst ihn so gestalten, dass er zu deiner persönlichen finanziellen Situation passt und etwa Höhe und Laufzeit flexibel wählen.

Minikredit

Der Minikredit zeichnet sich vor allem durch den niedrigen Kreditrahmen (meist ab 1.500 Euro – es gibt aber Geldgeber, die noch kleinere Beträge anbieten) und einer entsprechend kurzen Laufzeit aus. Papierlos und einfach: Aufgrund der niedrigen Summe gestaltet sich der Beantragungsprozess deutlich unkomplizierter als bei herkömmlichen Krediten und bietet durch die schnelle Auszahlung das nötige Kleingeld bei dringendem, kurzfristigem Bedarf oder der Finanzierung kleinerer Ausgaben.

Blankokredit

Der Blankokredit wird in der Regel aufgrund deiner Bonität als Kreditnehmer vergeben, wobei eine zuverlässige Zahlungsmoral und gesichertes Einkommen als Grundlage für die Vergabe dienen. Die Zinssätze sind oft höher als bei anderen Krediten, da die Bank ein höheres Risiko eingeht, indem sie Geld zur Verfügung stellt, ohne dass der Geldnehmer eine Sicherheit von seiner Seite hinterlegen muss.

Immobilienfinanzierung/Hypothekenkredit

Diese Art der Finanzierung ermöglicht die Anschaffung einer Immobilie und zeichnet sich in der Regel durch die Aufnahme einer hohen Geldsumme sowie einer langen Kreditlaufzeit aus. Abhängig davon, welche Kosten für die Immobilie auf dich zukommen und wie viel Eigenkapital du einbringst, kann ein auf dich zugeschnittener Finanzierungsplan aufgestellt werden. Auch gut zu wissen: Im Rahmen eines aufgenommenen Immobilienkredits kannst du in einigen Fällen auch von staatlichen Fördermitteln profitieren.

Kreditkarte

Die Kreditkarte kannst du nutzen, um Einkäufe zu tätigen oder finanzielle Engpässe zu überbrücken. Die Rückzahlung erfolgt in der Regel monatlich, wobei hohe Zinsen anfallen können, wenn die Rückzahlung nicht vollständig oder zu spät erfolgt.

Rahmenkredit

Einmal abgeschlossen, ist der Rahmenkredit eine Art finanzieller Puffer für alle Fälle. Innerhalb des vereinbarten Verfügungsrahmens kannst du dir flexibel Geld leihen, das du anschließend bequem zurückzahlst. Benötigst du zu einem späteren Zeitpunkt erneut Geld, greifst du dazu ebenfalls wieder auf deinen Rahmenkredit zurück. Diese Art des Kredits räumt dir somit jederzeit genügend finanziellen Spielraum ein, um größere Ausgaben zu finanzieren. Dabei zahlst du nur Zinsen für die Summe, die du tatsächlich nutzt.

Dispokredit

Der Dispositionskredit, oft kurz Dispokredit genannt, räumt dir eine Überziehung deines Kontos ein. Das bedeutet, dass du dir mehr Geld von deinem Girokonto auszahlen lassen kannst, als eigentlich darauf ist. Den Dispo erhältst du von der Bank allerdings nur dann, wenn auf das Konto regelmäßig Geld eingeht. Aber Achtung: Du zahlst erheblich mehr Zinsen als für einen herkömmlichen Kredit. Deshalb eignet er sich nur für kleine Geldbeträge und nur für kurze Zeit.

Onlinekredit

Der Onlinekredit ist besonders deshalb beliebt, weil du den Antrag ganz einfach online und ohne Papierkram bei deiner Bank stellen kannst. Dabei sorgt eine schnelle Bearbeitung dafür, dass das Geld zeitnah auf deinem Konto verfügbar ist. Der Onlinekredit wird zur freien Verwendung ausgezahlt – wofür du ihn nutzt, liegt also ganz bei dir. Ein weiterer Vorteil ist die flexible Rückzahlung, denn in der Regel ist eine Sondertilgung im Rahmen der Rückzahlung jederzeit möglich.

Wie funktioniert die Kreditvergabe?

Um einen Kredit zu bekommen, wirst du in der Regel einer Bonitätsprüfung unterzogen. Dabei wird deine finanzielle Situation überprüft, um das Zahlungsausfallrisiko zu minimieren. Faktoren wie dein Einkommen, bereits bestehende Schulden und deine Kreditgeschichte spielen dabei eine Rolle. Wenn du von der Bank als kreditwürdig eingestuft wirst, erhältst du ein Angebot für eine Kreditaufnahme. Darin sind die Rahmenbedingungen, wie Zinssatz und Laufzeit, festgelegt. Sobald du den Vertrag unterzeichnest, ist dieser gültig und du bist gesetzlich zur Rückzahlung verpflichtet.

Anyfin-Userin hat online einen Kredit abgeschlossen.

Kredit beantragen – so geht’s

Bevor du einen Kreditvertrag abschließt, empfiehlt es sich, verschiedene Angebote einzuholen und miteinander zu vergleichen, um die besten Konditionen zu finden. Du solltest nicht nur auf die Höhe des Zinssatzes achten, sondern auch auf andere Aspekte, wie zum Beispiel Laufzeit, Gebühren und Rückzahlungsbedingungen. Sobald du dich für einen Kredit entschieden hast, stellst du den Antrag bei der Bank oder einem anderen Finanzinstitut – das geht in den meisten Fällen ganz einfach online. Überprüfe auch deine Unterlagen, die du einreichen musst, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Informationen und Nachweise vorhanden sind und die Bearbeitung deines Antrags schnell und ungehindert erfolgen kann.

Kreditfinanzierung, Kreditlaufzeit und Kreditrückzahlung

Die Kreditlaufzeit bezeichnet den Zeitraum, in dem du den Kredit zurückzahlen musst und die je nach Art des Kredits variiert. Einige Kredite haben eine kurze Laufzeit von einigen Monaten bis zu einem Jahr, während andere eine Laufzeit von mehreren Jahren oder sogar Jahrzehnten haben können. Die Laufzeit hängt in der Regel von der Höhe der aufgenommenen Summe ab und davon, wie schnell du den Kredit tilgen kannst.

Die Rückzahlung erfolgt in der Regel in Raten, wobei du neben der eigentlichen Kreditsumme auch Zinsen und Gebühren an deine Bank zahlst.

Beispiel: Du leihst dir bei deiner Bank 1.000 Euro. Mit der Bank hast du vereinbart, das Geld innerhalb von einem Jahr in 11 Raten à 100 Euro zurückzuzahlen. Dann bekommt die Bank 1.100 Euro von dir zurück.

Was solltest du bei der Kreditaufnahme beachten?

Bevor du einen Kredit aufnimmst, solltest du dir gut überlegen, ob du die monatlichen Raten auch tatsächlich stemmen kannst. Du solltest auch darauf achten, dass du nicht mehr Geld aufnimmst, als du tatsächlich brauchst. Je höher der Betrag, desto höher sind in der Regel auch die Zinsen, die du zurückzahlen musst. Es ist daher sinnvoll, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich über die Bedingungen genau zu informieren.

Mit Anyfin einfach prüfen, ob du weniger zahlen kannst

1

Sende eine Anfrage

Lade deine aktuelle Rechnung kostenlos und unverbindlich in unserer App hoch.

2

Nimm das Angebot an

Jetzt prüfen wir, ob wir deine Zinsen senken können. Falls ja (und auch nur dann!), bekommst du ein Angebot.

3

Dein Kredit wird abbezahlt

Jetzt wird dein alter Kredit beglichen. Dafür musst du nichts weiter tun. Yay!

4

Spare bares Geld

Als Kundin oder Kunde von Anyfin profitierst du von niedrigeren Zinsen und zahlst deine monatlichen Raten zu besseren Konditionen.

Anyfin-App

Über den Score

Der TrustScore basiert auf allen Trustpilot-Bewertungen und wird unter Berücksichtigung ihrer Aktualität, Anzahl und Sternevergabe berechnet. Anyfin lädt bestimmte Kundinnen und Kunden per E-Mail dazu ein, eine Bewertung abzugeben. Es gibt kein System seitens Anyfin, um diese Bewertungen zu überprüfen. Es wird nicht verifiziert, ob die Bewertungen von tatsächlichen Kundinnen und Kunden stammen. Die auf der Website von Anyfin angezeigten Bewertungen werden selektiert. Weitere Informationen zur Berechnung des TrustScores durch Trustpilot gibt es hier. Informationen zur Verifizierung von Kundinnen und Kunden durch Trustpilot sind hier zu finden.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter einem Kredit?

Ein Kredit ist ein bestimmter Geldbetrag, den du dir bei einer Bank oder einer Finanzinstitution leihst. Den geliehenen Betrag musst du bis zu einem festgelegten Zeitpunkt an den Geldgeber zurückzahlen, meist in Form einer monatlichen Kreditrate. Dabei zahlst du mehr Geld zurück, als du dir ursprünglich geliehen hast, denn die Bank erhebt Gebühren – sogenannte Zinsen – dafür, dass sie dir Geld leiht. Die Höhe der Zinsen hängt davon ab, wie viel Geld du dir leihst und wie lange du brauchst, um die Kreditsumme zu tilgen.

Welche Arten von Krediten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Krediten. Einige Beispiele sind Ratenkredite, Kreditkarten, Rahmenkredite, Dispokredite und Hypotheken.

Was ist der günstigste Kredit?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf die Frage nach dem günstigsten Kredit, da die Kosten und Bedingungen von verschiedenen Faktoren abhängen, wie beispielsweise dem Betrag, der Laufzeit, dem Zinssatz, der Bonität des Kreditnehmers und der Art des Kredits. Einige Kredite können einen niedrigeren Zinssatz haben als andere. Die Höhe der Zinsen hängt davon ab, wie viel Geld du dir leihst und wie lange du brauchst, um die aufgenommene Summe zu tilgen. Es ist darüber hinaus wichtig zu beachten, dass auch andere Kosten, wie beispielsweise Gebühren oder Versicherungen, die Gesamtkosten beeinflussen können.

Welche Bank ist die beste für einen Kredit?

So wie es viele verschiedene Arten von Krediten und unterschiedliche Gründe für die Aufnahme eines Kredits gibt, variieren auch die Konditionen von Bank zu Bank. Es ist daher sinnvoll, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich über die Bedingungen genau zu informieren.

Kann ich bei Anyfin einen neuen Kredit aufnehmen?

Nein. Wir wollen unseren Kunden keine neuen Kredite geben, sondern ihnen dabei helfen, weniger für ihre bestehenden Kredite zu zahlen und schneller schuldenfrei zu werden.

Welche Anforderungen muss ich erfüllen, um bei Anyfin anfragen zu können?

Um einen Kredit mit uns refinanzieren zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein und eine deutsche Meldeadresse besitzen. Weitere Faktoren, wie ein regelmäßiges Einkommen und Schufa-Score, spielen zudem eine wichtige Rolle. Wir führen immer eine individuelle Risikoeinschätzung durch, um zu ermitteln, ob wir deine Kreditkosten senken können.

Du zahlst zu hohe Zinsen für deinen Kredit? Senke deine Kosten mit nur wenigen Klicks.

Land

Deutschland
www.facebook.comwww.instagram.comwww.tiktok.comwww.linkedin.comwww.youtube.com
Illustration einer Person, die auf dem Boden liegt und eine Kaugummiblase schlägt.
Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2024 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Angaben gemäß § 17 Abs. 2 und 3 PangV:

Konditionen (bonitätsabhängig): Nettodarlehensbetrag aller refinanzierten Darlehen pro Kunde 10,00 € bis 20.000,00 €, effektiver Jahreszins 7,87 % - 20,82 %, variabler Sollzinssatz p. a. 7,60 % - 19.06 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 1 bis 120, monatliche Rate 10,06 € bis 374,13 €, zu zahlender Gesamtbetrag 10,06 € bis 44.895,52 €.

Repräsentatives Beispiel gemäß § 17 Abs. 4 PAngV:

Nettodarlehensbetrag 1.000,00 €, effektiver Jahreszins 12,25 %, variabler Sollzinssatz p.a. 11,61 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 24, monatliche Rate 46,89 €, zu zahlender Gesamtbetrag 1.125,42 €. Bonität vorausgesetzt. Darlehensgeber: Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Postfach 7405, SE-103 91, Stockholm, Schweden