Unser Senf zu deinen Neujahrsvorsätzen

2022 ist hier! Das hier wird unser Beitrag zu deinen Neujahrsvorsätzen - oder vielmehr eine Erinnerung daran, dass auch deine Finanzen einen Neuanfang verdienen.

2. Januar 2022

Anyfin Merch - Jutebeutel

Die Weihnachtszeit ist für Viele ein absolutes Highlight am Ende des Jahres: Zeit mit der Familie, Plätzchen, Glühwein, Lichter und Geschenke, Geschenke, Geschenke... Wir hoffen, dass du die Feiertage gut überstanden hast und rund wie eine Mozartkugel ins neue Jahr gerollt bist. 2022 kann ja eigentlich nur besser werden... Das hier wird unser Beitrag zu deinen Neujahrsvorsätzen - oder vielmehr eine Erinnerung daran, dass auch deine Finanzen manchmal ein bisschen extra Aufmerksamkeit verdienen. Ganz besonders, da die Feiertagen mit Sicherheit das ein oder andere Loch in deinen Geldbeutel gebrannt haben.

Konsumwahn an Weihnachten erzeugt Stress fürs ganze Jahr

In den letzten Jahren wurde Weihnachten immer mehr zum Fest der vielen und teuren Geschenke: Noch 2011 lagen die geplanten Ausgaben pro Kopf durchschnittlich bei 339 Euro. Zehn Jahre später geben die Deutschen circa 53 Prozent mehr für Weihnachtsgeschenke aus – insgesamt circa 522 Euro (2021). Oft hat man das Gefühl, dass man sich irgendwie mit den anderen messen muss oder dass es Erwartungen gibt, die erfüllt werden müssen. Das kann großen Stress und Druck mit sich bringen. Die enge Verbindung von finanzieller, körperlicher und psychischer Gesundheit ist schon lange bewiesen. Wenn es mit den Finanzen und dem Geld gut läuft, geht es uns auch insgesamt besser. Wir müssen uns weniger Sorgen machen und haben die finanziellen Mittel für die kleinen und großen Freuden im Leben. Umgedreht funktioniert diese Gleichung aber leider auch und der Geschenkewahn an Weihnachten hat hier oft einen negativen Einfluss auf unseren Geldbeutel und unsere Stresslevel. Es ist viel zu leicht über seine Verhältnisse zu leben und die Konsequenzen davon mit ins nächste Jahr zu tragen.

Buy now, pay later: Fast ein Drittel der Deutschen bezahlen Weihnachtsgeschenke später

Insgesamt finanzieren circa 24 Millionen Deutsche ihre Weihnachtsgeschenke zumindest teilweise auf „Pump“. Online-Shopping mit der neuen Kreditkarte, der smoooothe Kauf auf Raten für die neue Winterjacke oder die 0%-Finanzierung fürs brandaktuelle Smartphone - das sind alles echte Kredite und die Zinsen bewegen sich meistens im zweistelligen Bereich. Ein wichtiges Detail, welches die einschlägigen Anbieter oft im Kleingedruckten verstecken. Vor allem junge Menschen fühlen sich nach Abschluss eines Konsumkredits stark davon belastet. Jeden Monat verschwindet Geld vom Konto, aber der ausstehende Betrag beim Kreditgeber wird irgendwie nur ein bisschen weniger. Das ist frustrierend und kann dir die ein oder anderen Kopfschmerzen verursachen, besonders wenn mehrere dieser Verbindlichkeiten zusammen kommen.

Wir wollen dich daran erinnern, jetzt nicht die Augen zu verschließen, sondern dein Konto genau im Blick zu haben. Wie hoch sind deine Ausgaben und Fixkosten im Vergleich zu dem, was du im Monat einnimmst? Bleibt da noch etwas über oder rutschst du öfters in den Dispo? Auch dafür fallen Zinsen an - mehr dazu erfährst du hier. Wir empfehlen dir eine Sonderzahlung zur Tilgung deiner Kredite vorzunehmen, wenn du am Ende des Monats noch Geld übrig hast. Meistens ist es sinnvoller ein paar Euros Zinsen zu sparen, statt das Geld zu investieren und auf ein paar Cent Wertzuwachs zu hoffen. Das ist der zweite Schritt, sobald deine Kredite abbezahlt sind.

Wie wir dir helfen können, fragst du dich?

Du hast es sicher schon kommen sehen, aber irgendwo in diesem Blog-Beitrag müssen wir natürlich auch noch unsere Firma vermarkten. Also aufgepasst, wenn du etwas auf Raten oder mit deiner Kreditkarte gekauft hast.

Weißt du aus dem Stegreif, wie hoch dein Zinssatz ist? Anyfin hilft, die Zinsen bestehender Ratenzahlungen und Kredite zu senken. Wir führen eine individuelle Einschätzung deiner finanziellen Lage durch und machen dir ein besseres Angebot – jedoch nur dann, wenn wir deine Kosten auch wirklich senken können. Die Laufzeit deines Kredits wird in keinem Fall verlängert. Wenn du das Angebot annimmst, wird dein aktueller Kredit getilgt und du zahlst ihn zu den besseren Konditionen über unsere App ab. Falls du mehr Details dazu erfahren willst, wie das alles genau funktioniert, lies doch mal, wie Anyfin funktioniert diesen Beitrag.

Haben wir dich schon überzeugt?

Dann kannst du uns jetzt über unsere Website oder App deinen Saldo mitteilen und wir prüfen kostenlos und unverbindlich, ob du einen fairen Zinssatz zahlst.

Verwandte Artikel

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 107 85 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2022 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV:

Wenn ein Darlehen in Höhe von 1.500 € wie im folgenden Beispiel an Anyfin übertragen wird, betragen die Einsparungen für ⅔ der Kunden 33 €. Der variable Zinssatz sinkt von 11,95 % auf 9,88%. Die neuen monatlichen Kosten betragen dann 69 € mit einer Rückzahlungsfrist von 24 Monaten, der effektive Zinssatz 10,34 % und der Gesamtbetrag für die Rückzahlung 1.660 €. Der Kunde erhält nur dann ein Angebot, wenn der vorherige Zinssatz gesenkt werden kann. Anyfin verlängert dabei niemals die Rückzahlperiode. Kreditvermittlung durch die Anyfin Germany GmbH an die Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Box 7405, 10391 Stockholm.

Der Maximalbetrag aller übernommenen Kredite beträgt 20.000 € pro Kunde. Die Laufzeit des Kredits liegt zwischen 2 - 120 Monaten, abhängig von der Laufzeit des bestehenden Kredits. Der Sollzinssatz liegt zwischen 4,3 % - 19 %. Der effektive Zinssatz kann mindestens 4,39 % und höchstens 20,84 % betragen.