Elenas Erfahrung mit Anyfin

Wir sprechen mit Elena über ihre Finanzen und ihre Erfahrungen mit Anyfin. Vielleicht findest du dich ja in ihrer Geschichte wieder.

16. September 2021

Anyfin Kundin mit Kind

Anyfin: Hallo Elena, fangen wir mal ganz von vorn an: Wie denkst du generell über die Themen “Kredit” oder “Ratenkauf” nach und wie kam es dazu, dass du deine Kredite aufgenommen hast?

Elena: Das letzte Jahr war für viele nicht einfach. Gerade für Familien waren die Ausgaben meist höher und die Gehälter geringer. Mir war es wichtig uns dennoch etwas zu gönnen. Mit Ratenzahlung konnte ich mir das auch jetzt erlauben.

Anyfin: Wie bist du auf Anyfin aufmerksam geworden? Und was hat dir bei Anyfin gefallen?

Elena: Auf Instagram habe ich die Werbung von Anyfin gesehen und beschlossen, mehr darüber zu erfahren. Ich habe nach Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer gesucht, um sicher zu sein, dass es ein seriöses Angebot ist. Die Bewertungen klangen gut und so habe ich beschlossen, einen Antrag bei Anyfin zu stellen. Dass ich den Antrag jederzeit zurückziehen konnte, war mir wichtig.

"Als ich meine Kredite eingereicht habe, wurde mir erst bewusst, wie viele Zinsen ich gezahlt habe."

Als ich meine Kredite eingereicht habe, wurde mir erst bewusst, wie viele Zinsen ich eigentlich in Wirklichkeit gezahlt habe. Es wird überall mit 0% geworben, aber am Ende ist es definitiv viel mehr.

Anyfin: Wie ist der Anfrageprozess abgelaufen – und wie lange hat es gedauert, bis alles erledigt war?

Elena: Ich habe mir die App runtergeladen, mich angemeldet und alles ausgefüllt. Das zusammen hat mich kaum 15 Minuten gekostet. Kurze Zeit später kam die Benachrichtigung, dass ich noch ein paar Sachen ausfüllen bzw. Nachweise nachreichen sollte. Die Nachweise können als Foto hochgeladen werden, sodass mich das auch kaum 10 Minuten gekostet.

Nachdem alles eingereicht war, kam auch ein paar Stunden später die Zusage, dass Anyfin mir den Kredit bewilligt. Anyfin hat mir meinen Plan zugeschickt und ich musste nur noch meine Identifikation durchführen und schon wurden meine Kredite von Anyfin ausgeglichen.

"Durch Anyfin spare ich mehr als 500 Euro."

Anyfin: Verrätst du uns, wie viel du mit Anyfin sparen konntest?

Elena: Durch Anyfin spare ich nicht nur mehr als 500 Euro, weil mein Zinssatz von 15 auf 7 Prozent runtergegangen ist, es ist auch für mich viel leichter und zeitsparender wenn ich nicht an mehrere Institute mehrmals im Monat zahlen muss, sondern alles auf einmal erledigen kann.

Wenn du mehr Flexibilität für deine Finanzen haben möchtest, kannst du uns einfach und kostenlos eine Anfrage auf der Website oder in unserer App stellen. Dann prüfen wir, ob wir auch deine Zinsen senken können.

Verwandte Artikel

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 107 85 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2022 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV:

Wenn ein Darlehen in Höhe von 1.500 € wie im folgenden Beispiel an Anyfin übertragen wird, betragen die Einsparungen für ⅔ der Kunden 33 €. Der variable Zinssatz sinkt von 11,95 % auf 9,88%. Die neuen monatlichen Kosten betragen dann 69 € mit einer Rückzahlungsfrist von 24 Monaten, der effektive Zinssatz 10,34 % und der Gesamtbetrag für die Rückzahlung 1.660 €. Der Kunde erhält nur dann ein Angebot, wenn der vorherige Zinssatz gesenkt werden kann. Anyfin verlängert dabei niemals die Rückzahlperiode. Kreditvermittlung durch die Anyfin Germany GmbH an die Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Box 7405, 10391 Stockholm.

Der Maximalbetrag aller übernommenen Kredite beträgt 20.000 € pro Kunde. Die Laufzeit des Kredits liegt zwischen 2 - 120 Monaten, abhängig von der Laufzeit des bestehenden Kredits. Der Sollzinssatz liegt zwischen 4,3 % - 19 %. Der effektive Zinssatz kann mindestens 4,39 % und höchstens 20,84 % betragen.