Wachsende Schulden unter jungen Menschen – warum? Und was kann man tun?

Shoppst du dich in die Schulden? Insbesondere unter jungen Menschen steigen die Schulden immer weiter an – unter anderem durch Konsum. Lies hier mehr über die Gründe und was man dagegen tun kann.

31. Mai 2024

Illustration eines Mannes, der von einer übergroßen Kreditkarte begraben wird

Warum steigen die Schulden unter jungen Menschen?

Die Konsumschulden unter jungen Leuten wachsen und wachsen – ein erschreckender Trend. Aber warum ist das eigentlich so?

Jetzt kaufen, später bezahlen

Die meisten Onlineshops bieten die Option an, das Produkt jetzt zu erhalten und in Raten abzubezahlen. Eine große Versuchung für viele, die gerade nicht so flüssig sind.

Prägende Krisenzeiten

Gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen sorgen dafür, dass vielen ihre Zukunft nicht sonderlich rosig erscheint. Stattdessen wollen sie lieber im Moment leben und auf nichts verzichten.

Fehlende finanzielle Bildung

Finanzen kommen in der Schule nicht besonders oft auf den Tisch. Woher soll man also wissen, was die ganzen Fachbegriffe im Kleingedruckten bedeuten? Vielen ist zum Beispiel gar nicht bewusst, dass Ratenkäufe mit hohen Zinsen daherkommen.

Weniger Bezug zu Geld

Junge Menschen zahlen häufiger mit Karte als mit Bargeld und verlieren auf diese Weise möglicherweise schneller den Überblick über ihre Finanzen.

Und was kann man jetzt tun?

Die gute Nachricht ist: Man kann sich selbst finanziell weiterbilden. Dafür braucht man nicht zwingend dicke Lehrbücher – auch gut gemachte Online-Videos können helfen. So lernt man zum Beispiel, ein Budget zu erstellen und seine Ausgaben besser zu kontrollieren.

Konsumkredite haben langfristig Einfluss auf die eigenen Finanzen – und es dauert, sie loszuwerden. Am besten ist es also, gar nicht erst damit anzufangen.

Falls du aber schon Verbraucherkredite aufgenommen hast, kann dir vielleicht unsere Kreditübersicht helfen. Dort kannst du all deine Kredite hinzufügen und genau tracken. So siehst du zum Beispiel, wie hoch deine Zinsen sind und wie viel du schon abbezahlt hast.

Ein guter Überblick ist unserer Meinung nach schon der erste große Schritt in Richtung finanzieller Gesundheit. Probier’s doch mal aus!

Verwandte Artikel

Land

Deutschland
www.facebook.comwww.instagram.comwww.tiktok.comwww.linkedin.comwww.youtube.com
Illustration einer Person, die auf dem Boden liegt und eine Kaugummiblase schlägt.
Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2024 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Angaben gemäß § 17 Abs. 2 und 3 PangV:

Konditionen (bonitätsabhängig): Nettodarlehensbetrag aller refinanzierten Darlehen pro Kunde 10,00 € bis 20.000,00 €, effektiver Jahreszins 7,87 % - 20,82 %, variabler Sollzinssatz p. a. 7,60 % - 19.06 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 1 bis 120, monatliche Rate 10,06 € bis 374,13 €, zu zahlender Gesamtbetrag 10,06 € bis 44.895,52 €.

Repräsentatives Beispiel gemäß § 17 Abs. 4 PAngV:

Nettodarlehensbetrag 1.000,00 €, effektiver Jahreszins 12,25 %, variabler Sollzinssatz p.a. 11,61 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 24, monatliche Rate 46,89 €, zu zahlender Gesamtbetrag 1.125,42 €. Bonität vorausgesetzt. Darlehensgeber: Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Postfach 7405, SE-103 91, Stockholm, Schweden