Zahlst du zu viel für deine Abonnements?

Abos, Mitgliedschaften & Co. können schnell teuer werden, wenn man viele davon hat. Wir verraten dir, wie du den Überblick behältst und was verschiedene Abos eigentlich im Jahr wirklich kosten.

2. Februar 2024

Anyfin-Kundin auf einer Bank sitzend

Hand aufs Herz: Hast du alles im Blick, wofür du zahlst? Wenn du unsicher bist oder einfach nur deine Finanzen im Auge behalten möchtest, bist du hier genau richtig!

Abos, Streamingdienste, Mitgliedschaften, … Wir alle nutzen sie und haben bestimmt auch 1–2 zu viel davon. Die Menge macht’s – und eine Menge Abos bedeutet eine Menge Geld. Vor allem Gratiszeiträume sind ein verlockendes Angebot – nur sollte man die Kündigungsfrist im Blick behalten, wenn man kein kostenpflichtiges Abonnement abschließen möchte. Manchmal hilft etwas Selbstreflexion: Wie viele Verträge habe ich eigentlich? Und was kosten sie mich?

Mitgliedschaften & Co. können leicht in Vergessenheit geraten. Wir helfen dir, sie aufzuspüren und im Auge zu behalten!

Finde deine Fixkosten

Einige Mitgliedschaften lohnen sich, keine Frage – denn schließlich hat jede*r unterschiedliche Prioritäten. Aber: Manches muss nicht unbedingt sein. Vielleicht hast du eine alte Fitnessstudio-Mitgliedschaft, von der du dich irgendwie nicht trennen kannst? Oder ein Abonnement für eine Zeitschrift, die du nie liest? Viel zu viele Streamingdienste?

Wirf einen Blick auf dein Konto, deine Kreditkartenabrechnung und andere genutzte Zahlungsmittel, um herauszufinden, wofür du eigentlich jeden Monat (unnötig) Geld bezahlst. Liste alles auf und teile es vielleicht sogar von wichtig nach unwichtig ein. Schreibe außerdem dazu, was du jeden Monat (oder jedes Jahr) bezahlst – dazu kommen wir jetzt.

Was kosten dich deine Abos eigentlich so?

Damit du es schwarz auf weiß siehst, haben wir mithilfe von beispielhaften Zahlen aufgelistet, was gängige Abonnements und Mitgliedschaften eigentlich im Schnitt so kosten. Obwohl die Monatsbeiträge oft klein aussehen, kommen im Jahr nicht selten dreistellige Beträge zusammen.

  • Fitnessstudio: ~30–40 € pro Monat (360–480 € pro Jahr)
  • Videostreaming: 12,99 € pro Monat (155,88 € pro Jahr)
  • Audiostreaming: 10,99 € pro Monat (131,88 € pro Jahr)
  • Handyvertrag: ~20–40 € pro Monat (240–480 € pro Jahr)
  • Online-Hörbücher: 9,99 € pro Monat (119,88 € pro Jahr)
  • Weiterer Streamingdienst: ~10 € pro Monat (120 € pro Jahr)

Du könntest ziemlich viel Geld sparen, wenn du eines oder mehrere dieser Abonnements kündigen würdest. Aber: Wenn sie dir Freude bereiten und du sie regelmäßig nutzt, ist das Geld gut investiert.

So vermeidest du unnötige Kosten

Nachdem du deine alten Abonnements und Mitgliedschaften aufgeräumt hast, versuche darüber nachzudenken, was du wirklich brauchst und möchtest. Kannst du etwas für eine Weile pausieren, um Geld zu sparen?

Was nicht entweder notwendig (Miete, Strom, Lebensmittel usw.) oder förderlich für dein Wohlbefinden ist, könntest du weglassen. Und: Wenn du einen Gratiszeitraum abschließt, stelle zum Beispiel eine Erinnerung auf deinem Handy ein, damit du die Kündigung nicht vergisst.

Übrigens: Geld sparen kannst du auch, indem du offene Verbraucherkredite zu niedrigeren Zinsen umschuldest. Das geht zum Beispiel bei Anyfin mit einer einfachen Anfrage über unsere App.

Verwandte Artikel

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2024 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Angaben gemäß § 17 Abs. 2 und 3 PangV:

Konditionen (bonitätsabhängig): Nettodarlehensbetrag aller refinanzierten Darlehen pro Kunde 10,00 € bis 20.000,00 €, effektiver Jahreszins 7,87 % - 20,82 %, variabler Sollzinssatz p. a. 7,60 % - 19.06 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 1 bis 120, monatliche Rate 10,06 € bis 374,13 €, zu zahlender Gesamtbetrag 10,06 € bis 44.895,52 €.

Repräsentatives Beispiel gemäß § 17 Abs. 4 PAngV:

Nettodarlehensbetrag 1.500,00 €, effektiver Jahreszins 12,30 %, variabler Sollzinssatz p.a. 11,66 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 36, monatliche Rate 49,58 €, zu zahlender Gesamtbetrag 1.784,73 €. Bonität vorausgesetzt. Darlehensgeber: Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Postfach 7405, SE-103 91, Stockholm, Schweden