Achtsames Onlineshopping: Mit der Mindful Minute der Schuldenfalle vorbeugen

Anyfin AB23. November 2022

Achtsames Onlineshopping: Mit der Mindful Minute der Schuldenfalle vorbeugen

FinTech Anyfin launcht Feature, das Menschen beim achtsamen Onlineshopping unterstützt und der Schuldenfalle vorbeugen soll.

Berlin, November 2022 – Die finanzielle Situation der meisten Deutschen ist in diesem Winter angespannter als sonst. Da kommen Black Week, Black Friday und Cyber Monday gerade recht, um die eine oder andere lang ersehnte Anschaffung oder die Weihnachtsgeschenke für die Liebsten zum Schnäppchenpreis zu ergattern. Gleichzeitig birgt die konsumreichste Zeit des Jahres das Risiko, sich von den vielen Angeboten und Prozenten mitreißen zu lassen und Geld auszugeben, das man gar nicht hat – indem man auf Raten oder mit Kreditkarte zahlt, das Konto überzieht oder die Bezahloption “Buy now, pay later” nutzt.

Das FinTech Anyfin will zum achtsamen Konsum anregen und hat mit der Mindful Minute ein entsprechendes Plug-in für den Internetbrowser Chrome entwickelt: Wer einen Onlineshop besucht, der “Jetzt kaufen, später bezahlen” oder den Kauf auf Kredit anbietet, bei dem wird das Plug-in an der Kasse aktiviert. Dann wird ein 60-Sekunden-Timer angezeigt, die Mindful Minute. In dieser kann man noch einmal in sich gehen und überlegen, ob die Anschaffung wirklich so dringend benötigt wird, dass sie auf Kredit gekauft werden muss. Ist die Kaufentscheidung bereits gründlich abgewogen, kann der Timer jederzeit abgebrochen werden.

“Knapp jeder dritte Deutsche hat schon mal einen Onlinekauf bereut, weil er sich negativ auf seine Finanzen ausgewirkt hat, wie eine kürzlich von Anyfin und YouGov durchgeführte Studie zeigt”, sagt Irfan Cütcü, Chief Product Officer von Anyfin. “Wir wollen so vielen Menschen wie möglich dabei helfen, ihre finanzielle Situation zu verbessern. Dazu gehört auch, sie dabei zu unterstützen, bessere Kaufentscheidungen zu treffen – zum Beispiel mithilfe der Mindful Minute. Denn gerade wenn alles reduziert ist, kann es schnell passieren, dass man einen Spontankauf tätigt und dadurch in der Schuldenfalle landet.”

Das Plug-in Mindful Minute kann ab 23. November 2022 kostenfrei für Chrome heruntergeladen und bis 31. Dezember 2022 genutzt werden.

Pressekontakt

Katharina Hardt
katharina@anyfin.com
+46 70 774 03 72

Land

Deutschland
www.facebook.comwww.instagram.comwww.tiktok.comwww.linkedin.comwww.youtube.com
Illustration einer Person, die auf dem Boden liegt und eine Kaugummiblase schlägt.
Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2024 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Angaben gemäß § 17 Abs. 2 und 3 PangV:

Konditionen (bonitätsabhängig): Nettodarlehensbetrag aller refinanzierten Darlehen pro Kunde 10,00 € bis 20.000,00 €, effektiver Jahreszins 7,87 % - 20,82 %, variabler Sollzinssatz p. a. 7,60 % - 19.06 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 1 bis 120, monatliche Rate 10,06 € bis 374,13 €, zu zahlender Gesamtbetrag 10,06 € bis 44.895,52 €.

Repräsentatives Beispiel gemäß § 17 Abs. 4 PAngV:

Nettodarlehensbetrag 1.000,00 €, effektiver Jahreszins 12,25 %, variabler Sollzinssatz p.a. 11,61 %, Laufzeit in Monaten/Anzahl Raten 24, monatliche Rate 46,89 €, zu zahlender Gesamtbetrag 1.125,42 €. Bonität vorausgesetzt. Darlehensgeber: Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Postfach 7405, SE-103 91, Stockholm, Schweden