Anyfin zieht Bilanz – wie sich Deutschland zum größten Markt des schwedischen FinTechs entwickelt

Anyfin AB21. Juni 2022

Anyfin zieht Bilanz – wie sich Deutschland zum größten Markt des schwedischen FinTechs entwickelt

Starkes Kundenwachstum in 2021/22 und bevorstehende Innovationen treiben die positive Entwicklung von Anyfin auf dem deutschen Markt weiter voran.

Mittlerweile ist es etwas mehr als ein Jahr her, dass das schwedische FinTech-Unternehmen auf dem deutschen Markt gelauncht wurde. Mit einem Blick auf die Zahlen sieht Anyfin einen positiven Trend in der Entwicklung: Deutschland wird im Laufe des Jahres der größte Markt werden, in dem das Unternehmen aus Schweden vertreten ist.

Anyfin unterstützt Menschen, die Kontrolle über ihre Finanzen zurückzubekommen, indem sie die finanzielle Belastung, die aus Ratenkäufen, Dispokrediten, Kreditkarten und sonstigen Konsumentenkrediten entstehen, reduzieren. Mithilfe von eigenen Algorithmen führt Anyfin eine individuelle Einschätzung der finanziellen Lage ihrer Kundinnen und Kunden durch und unterbreitet ihnen auch nur dann ein besseres Angebot zur Refinanzierung, wenn die aktuelle Zinsbelastung des laufenden Kredits tatsächlich gesenkt werden kann. Das alles funktioniert über eine App.

Seit dem Deutschlandstart im März des vergangenen Jahres hat das Unternehmen eine steile Entwicklung hinter sich. Durch die Refinanzierung konnte Anyfin in Deutschland den Zinssatz von etwa 35.000 Krediten um durchschnittlich 35% senken. Damit reduzieren sie die Kosten pro Kredit im Durchschnitt um 420 Euro.

Und der deutsche Markt zeigt weiterhin ein kräftiges Wachstum: Allein seit Dezember 2021 hat sich der Kundenstamm mehr als verdreifacht. Im März 2022 war der monatliche Zustrom von Neukunden und -kundinnen in Deutschland erstmals größer als in Schweden – der Heimat des Unternehmens. Außerdem sind weitere Veränderungen und Innovationen innerhalb des Unternehmens und in der Anyfin-App geplant, um diese positive Entwicklung weiter voranzutreiben.

So soll das aktuell fünf Personen starke Berliner Team um weitere Einstellungen ergänzt werden. Darüber hinaus werden in naher Zukunft neue Funktionen in der deutschen Version der App folgen, die sich bereits in Schweden bewiesen haben: Ein kostenfreies Sparkonto und personalisierte Tools zum achtsamen Umgang mit Geld werden Kundinnen und Kunden einen noch umfangreicheren Service liefern.

„Wir freuen uns über die überaus positive Entwicklung von Anyfin auf dem deutschen Markt. Unser Ziel ist, dass wir uns mit unseren Produkten und neuen Innovationen nicht nur um die finanzielle Vergangenheit unserer Nutzerinnen und Nutzer kümmern, sondern sie auch in der Gegenwart unterstützen und die finanzielle Zukunft positiv mitgestalten“, so Nickie Povel, CMO bei Anyfin.

Anyfin ruht sich also nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern bleibt mit Innovation und Know- how ganz nah an den Kundinnen und Kunden und ihren Bedürfnissen. Und um dieses Konzept auch in Zukunft immer mehr Menschen zugänglich zu machen, erschließt Anyfin weitere Märkte: Im Mai 2022 wurde Anyfin in Norwegen gelauncht. Nach Schweden, Finnland und Deutschland ist Norwegen das vierte Land, in dem das Angebot des FinTech-Unternehmens verfügbar ist.

Über Anyfin

Das schwedische FinTech-Unternehmen Anyfin expandierte im März 2021 nach Deutschland, was nach Schweden und Finnland der dritte Markt des Unternehmens ist. Anyfin will so viele Menschen wie möglich auf dem Weg raus aus den Schulden und in die finanzielle Freiheit begleiten. Gegründet im Jahr 2017 von Mikael Hussain, Filip Polhem und Sven Perkmann, beschäftigt das Unternehmen heute rund 200 Mitarbeiter. Bisher hat Anyfin über 750.000 App Downloads zu verzeichnen und konnte gleichzeitig den effektiven Zins von bereits über 400.000 Krediten und Ratenzahlungen um durchschnittlich 37% senken.

Pressekontakt

Achtung! Alive GmbH
Michelle Korge
anyfin@achtung.de
+49 151 57 01 71 17

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 107 85 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2022 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV:

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV: Wenn ein Darlehen in Höhe von 1.500 € wie im folgenden Beispiel an Anyfin übertragen wird, betragen die Einsparungen für ⅔ der Kunden 53 €. Der variable Zinssatz sinkt von 13 % auf 9,88%. Die neuen monatlichen Kosten betragen dann 69 € mit einer Rückzahlungsfrist von 24 Monaten, der effektive Zinssatz 10,34 % und der Gesamtbetrag für die Rückzahlung 1.660 €. Der Kunde erhält nur dann ein Angebot, wenn der vorherige Zinssatz gesenkt werden kann. Anyfin verlängert dabei niemals die Rückzahlperiode. Kreditvermittlung durch die Anyfin Germany GmbH an die Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Box 7405, 10391 Stockholm.

Der Maximalbetrag aller übernommenen Kredite beträgt 20.000 € pro Kunde. Die Laufzeit des Kredits liegt zwischen 2 - 120 Monaten, abhängig von der Laufzeit des bestehenden Kredits. Der Sollzinssatz liegt zwischen 3,95 % - 19 %. Der effektive Zinssatz kann mindestens 3,95 % und höchstens 20,84 % betragen.