Rosa Block
Rosa Block
Rosa Block

Wie steht es um die finanzielle Gesundheit der Deutschen?

Eine Studie zum Umgang der Deutschen mit ihren Finanzen und zu den Gedanken und Gefühlen, die damit verbunden sind.

Anyfin Report

Die Inflation ist weiterhin auf sehr hohem Niveau und die Situation in der Welt ist angespannt. Wie ist es in diesen Zeiten eigentlich um die finanzielle Gesundheit der Deutschen bestellt? Inwiefern sind sie von der instabilen Lage der Weltwirtschaft betroffen? Welche Gedanken und Gefühle sind mit den eigenen Finanzen verbunden? Und wie gehen sie damit um?

 

Vor dem Hintergrund der aktuellen globalen Entwicklungen sind diese Fragen so aktuell wie noch nie. Anyfin möchte so vielen Menschen wie möglich helfen, ihre persönlichen Finanzen zu verbessern. Deshalb haben wir ein Stimmungsbild eingeholt.

 

Die Ergebnisse haben wir hier zusammengestellt.

Mann mit Smartphone auf Wiese

Methodik

Für die Untersuchung hat das Marktforschungsinstitut YouGov 1.015 Deutsche von 18 bis 54 Jahren vom 27. Juni bis 11. Juli 2022 nach der CAWI-Methode befragt. Die Daten wurden nach den Dimensionen Geschlecht, Alter und Geografie auf der Grundlage einer Idealgewichtung des Statistischen Bundesamtes gewichtet, sodass die Ergebnisse repräsentativ für die Bevölkerung in Bezug auf die genannte Zielgruppe sind.

Die Studie wurde in Deutschland, Schweden, Norwegen und Finnland durchgeführt. Um die Entwicklung der finanziellen Gesundheit zu beobachten, wird sie künftig pro Quartal durchgeführt und immer mindestens 1.000 Befragte je Land umfassen.

Illustration orange Boxen
Beiger Hintergrund
Beiger Hintergrund
Beiger Hintergrund

01. Wie wirkt sich die globale wirtschaftliche Situation auf dich aus?

Inflation, steigende Preise, steigende Zinssätze – das alles lässt die Geldbeutel der Deutschen bluten. Ein Ende der Teuerungsrate ist nicht in Sicht.

42% der Befragten machen sich mehr Sorgen um ihre persönliche finanzielle Situation als sonst.

42 Prozent

Über die Hälfte gibt an, dass sich die Lage der Weltwirtschaft negativ auf ihre Gesundheit auswirkt.

Die meisten machen sich Sorgen, haben Zukunftsängste oder Schlafstörungen.

56 Prozent

71% haben ihr Konsumverhalten angepasst.

Die meisten überlegen länger, bevor sie etwas kaufen, und verzichten auf Produkte, die sie nicht wirklich brauchen.

Mann auf Balkon
Beiger Hintergrund
Beiger Hintergrund
Beiger Hintergrund

02. Wie geht es deinen persönlichen Finanzen?

Für viele Deutsche sind die eigenen Finanzen mit Unwissenheit, Unsicherheit und Scham verbunden. Woran liegt das?

Wirkt sich deine derzeitige finanzielle Situation negativ auf deine Gesundheit aus?

Ja, meint fast die Hälfte der Befragten. Die häufigsten Symptome sind Stress, Angst, Schlafstörungen oder Bauchschmerzen.

47 Prozent

Wir müssen reden.

Fast jeder Fünfte schämt sich in irgendeiner Weise wegen der eigenen finanziellen Situation.

Genau so viele haben Hemmungen, über ihre Finanzen zu reden.

Illustration 1 von 5

25%

Jedem Vierten fällt es schwer, über die Runden zu kommen, weil die Ausgaben regelmäßig die Einnahmen übersteigen.

17%

Fast jeder Fünfte kennt seine monatlichen Fixkosten nicht.

Was verstehen wir unter finanzieller Freiheit?

Finanzielle Freiheit bedeutet für die meisten Befragten:

  • sich nicht über alltägliche Einkäufe Sorgen machen zu müssen.
  • schwierige Zeiten gut überstehen zu können.
  • ausreichend Ressourcen zu haben, um für die Zukunft planen zu können.

Rote Illustration

Wie steht es um das Thema Sparen?

2 von 5 fällt es leicht, für einen bestimmten Anlass zu sparen. Zum Beispiel für Reisen, Möbel oder Hobbys.

Illustration 2 von 5

Und wenn es finanziell mal eng wird?

61% der Befragten können unerwartete Ausgaben über 1.500 Euro nicht decken, ohne einen Kredit aufzunehmen oder sich Geld von Freunden oder der Familie zu leihen.

Balkendiagramm rot
Hintergrund beige
Hintergrund beige
Hintergrund beige

03. Die Deutschen und Kredite

Noch nie war es so einfach, sich Geld zu leihen. Wie stehen die Deutschen zum Thema Kredite?

Ratenzahlungen, Kreditkartenschulden, Dispo und andere Verbraucherkredite

40%

2 von 5 haben einen ungesicherten Kredit. Davon kennt mehr als jeder Vierte die Bedingungen seiner Kredite, wie Zinssatz und Gebühren, nicht.

17%

17% der Befragten, deren Konto im Minus ist, bezahlen mit dem Dispo andere Kredite ab.

Hast du schon mal einen Service in Anspruch genommen, um den Zinssatz deiner Kredite zu senken?

Zwei Drittel der Befragten, die einen ungesicherten Krediten haben, haben dies noch nie gemacht.

Warum nicht? Fast jeder Dritte davon glaubt, keine besseren Kreditkonditionen bekommen zu können.

Tortendiagramm

So wird online geshoppt

30% der Deutschen haben schon mal einen Online-Kauf bereut, weil er sich negativ auf ihre Finanzen ausgewirkt hat.

Mehr als die Hälfte (59%) kauft nur, wenn sie es sich auch leisten kann.

Illustration rote Einkaufstasche

Ratenzahlung ist beliebt.

2 von 5 Befragten, die im letzten halben Jahr auf Raten gekauft haben, haben mindestens drei Ratenkäufe getätigt. Am häufigsten werden Möbel, Elektronik und Kleidung finanziert.

Frau an Kleiderstange

Warum nutzt du Ratenzahlungen?

Der häufigste Grund (56%) ist, dass der volle Betrag nicht sofort gezahlt werden kann.

Für 16% ist Ratenzahlung zur Gewohnheit geworden.

56 Prozent
Beiger Hintergrund
Beiger Hintergrund
Beiger Hintergrund

04. Finanzielle Gesundheit ist wichtig für das eigene Wohlergehen.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Inflation und die instabile Lage der Welt die meisten Deutschen in irgendeiner Weise getroffen hat. Viele sind bezüglich ihrer eigenen finanziellen Situation gestresst oder beängstigt. Entsprechend steht es mit der finanziellen Gesundheit der Bevölkerung nicht zum Besten. Dass sich viele Deutsche für ihre finanzielle Situation schämen und Hemmungen haben, mit anderen über ihre Finanzen zu sprechen, macht es noch schwieriger.

 

Wir wollen beobachten, wie sich die finanzielle Gesundheit der Bevölkerung im Laufe der Zeit entwickelt. Deshalb werden wir diese Untersuchung künftig quartalsweise in Deutschland, Schweden, Norwegen und Finnland durchführen.

Mann vor Wohnungstür

Land

Deutschland

Anyfin Germany GmbH, Potsdamer Platz 10, 107 85 Berlin. Handelsregister-Nr. Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: HR 220911 B © 2022 Anyfin Germany GmbH hält eine Erlaubnis als Darlehensvermittler gemäß § 34c Sec. 1 Nr. 2 GewO ausgestellt vom Bezirksamt Mitte von Berlin.

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV:

Repräsentatives Beispiel gemäß §6 PAngV: Wenn ein Darlehen in Höhe von 1.500 € wie im folgenden Beispiel an Anyfin übertragen wird, betragen die Einsparungen für ⅔ der Kunden 53 €. Der variable Zinssatz sinkt von 13 % auf 9,88%. Die neuen monatlichen Kosten betragen dann 69 € mit einer Rückzahlungsfrist von 24 Monaten, der effektive Zinssatz 10,34 % und der Gesamtbetrag für die Rückzahlung 1.660 €. Der Kunde erhält nur dann ein Angebot, wenn der vorherige Zinssatz gesenkt werden kann. Anyfin verlängert dabei niemals die Rückzahlperiode. Kreditvermittlung durch die Anyfin Germany GmbH an die Erik Penser Bank AB, Apelbergsgatan 27, Box 7405, 10391 Stockholm.

Der Maximalbetrag aller übernommenen Kredite beträgt 20.000 € pro Kunde. Die Laufzeit des Kredits liegt zwischen 2 - 120 Monaten, abhängig von der Laufzeit des bestehenden Kredits. Der Sollzinssatz liegt zwischen 3,95 % - 19 %. Der effektive Zinssatz kann mindestens 3,95 % und höchstens 20,84 % betragen.